Schwangere Frau in Pulli liest auf dem Sofa ein Buch

Schwangerschaft und empfindliche Haut

Du bist schwanger! Sobald du den Freudentanz im Bad beendet hast (Glückwunsch!), wird es Zeit zu ruhen und Vorbereitungen zu treffen – nicht nur gedanklich, für deinen Körper und dein Zuhause, sondern auch für deine Haut. Der Hormonspiegel schwankt während der Schwangerschaft, weshalb die Haut besonders empfindlich werden kann. Doch keine Sorge: Wir erklären dir, wie sich die Schwangerschaft auf deine Haut auswirken kann und auf welche Anzeichen von Empfindlichkeit du achten solltest.

Unreinheiten

Genau wie in der Jugend können Hormonschwankungen den Talggehalt der Haut erhöhen, was – richtig geraten – zu Unreinheiten führt. Überrascht von fettiger Haut? In der Schwangerschaft kann sich der Hauttyp verändern, sei also aufmerksam (Sieh dir an wie du deinen Hauttyp erkennst) und passe deine Hautpflege entsprechend an.

Trockene, juckende Haut

Innerlich strahlst du zwar vor Freude, aber vielleicht ist deine Haut trocken und juckt dank der Hormone, der Dehnung und erhöhten Empfindlichkeit. Feuchtigkeitscreme ist als werdende Mama ein Must-have, damit deine Haut weich und geschmeidig und die Feuchtigkeitsbarriere intakt bleibt.

Sonnenempfindlichkeit?

Wusstest du, dass deine Haut in der Schwangerschaft besonders empfindlich auf die Sonne reagiert? Zeit, dass der LSF dein neuer BFF wird!

Wassereinlagerung

Mit aufgedunsenem Gesicht aufgewacht? In der Schwangerschaft braucht unser Körper eine Extraportion Flüssigkeit, damit die Haut weich bleibt uns sich mit wachsendem Bauchumfang dehnen kann. Hallo Wassereinlagerungen. Doch das geht vorbei. Verwende in der Zwischenzeit Produkte mit sanften, entzündungshemmenden und natürlichen Inhaltsstoffen, um die Haut zu beruhigen und wieder schön werden zu lassen!

Natürlich gut

Ein durcheinander gewirbelter Hormonhaushalt und ein schwächeres Immunsystem können bedeuten, dass deine üblichen Pflegeprodukte deine Haut reizen. Schütze deine Haut vor Reizungen, indem du sie in der Schwangerschaft mit sanften, nährenden Inhaltsstoffen (wie denen in Simple Hautpflege) pflegst, und vermeide zusätzliche Inhaltsstoffe wie starke oder künstlich riechende Düfte. Das tut deiner empfindlichen Haut gut – und könnte auch deine Morgenübelkeit positiv beeinflussen. Benötigst du Hilfe, die guten von den schlechten Inhaltsstoffen zu unterscheiden?

 

Diese Seite teilen

Social share disabled