Flatlay von Simple Produkten auf einer Arbeitsfläche

Deine tägliche Hautpflege in nur 3 Schritten

Klar, eigentlich wissen wir alle, dass eine schnelle und ausgeglichene Hautpflege gut für uns ist. Doch bei der riesigen Auswahl an Lotionen, Cremes und Tipps weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Außerdem ist die Zeit entscheidend, denn niemand will Stunden im Bad verbringen. Kein Problem! Von Gründen für einen Toner bis hin zu Tipps für ein effektives Pflegeprogramm (drei Minuten? Ja bitte!) - Hier findest du alles, was du über Hautpflege wissen musst, damit deine Haut jeden Morgen gereinigt, erfrischt und vorbereitet und jeden Abend gut gepflegt ist. 

Schritt 1: Reinigen

Die Reinigung sollte der erste Schritt einer einfachen Hautpflege sein.

Selbst wenn du wenig Zeit hast, gehört frische, saubere Haut zweimal täglich einfach dazu. Ein guter Reiniger, z. B. Simple® Reinigendes Mizellenwasser, befreit deine Haut von Schmutz und Unreinheiten (und Make-up!), ohne dass sich die Haut hinterher trocken anfühlt. Er bereitet deine Haut auf die nächsten Pflegeschritte vor, sodass Produkte wie Feuchtigkeitscreme besser wirken können. Verschlafen? Dann verwende doch einfach schnell ein Reinigungstuch, während dein Teewasser kocht. Heute roten Lippenstift getragen? Ein Reinigungsöl entfernt Schminkreste, ohne deine Haut auszutrocknen.

„Die Reinigung sollte immer der erste Schritt bei der Hautpflege sein, egal ob du drei oder 15 Minuten Zeit hast.“

Welchen Reiniger soll ich wählen?

Lies hier mehr, um den richtigen für dich zu wählen.

Frau wäscht ihr Gesicht in durchsichtiger Schüssel

Schritt 2: Tonen/Klären

Verwende einen Toner, um die Haut für die Feuchtigkeitspflege vorzubereiten

Toner – ja oder nein? Das entscheidet die persönliche Vorliebe, aber auf jeden Fall tut es deiner Haut gut, das überschüssige Öl und abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Vor allem hautfreundliche Inhaltsstoffe wie Zaubernuss (die deine Poren verkleinert) und beruhigende Kamille tragen dazu bei, deine Haut zu erfrischen. Bist du spät dran? Erledige diesen Schritt abends, um letzte Make-up-Reste zu entfernen. Nutze hierzu unser Simple Gesichtspflege Beruhigendes Gesichtswasser.

Flasche Simple Toner auf einer Zeitschrift neben Wattepads

Schritt 3: Feuchtigkeit spenden

Es ist sehr wichtig, deine Haut zum Abschluss deines Hautpflegeprogramms mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Eine Feuchtigkeitscreme – du hast es dir sicher schon gedacht – sorgt dafür, dass deine Haut keine Feuchtigkeit verliert und geschmeidig bleibt. Wie ist es mit einer nicht ganz so tollen Feuchtigkeitscreme? Wenn du ein nicht ganz so gutes Produkt verwendest, fühlt sich deine Haut vielleicht trocken an und spannt, und da deine Haut versucht sich anzupassen, kann es zu Unreinheiten kommen. Gut für den Feuchtigkeitsgehalt deiner Haut sind Inhaltsstoffe wie Vitamin E, Glyzerin, Pro-Vitamin B5 und Borretschsamenöl. Wir wärmen unsere Feuchtigkeitscreme vor dem Auftragen gern zwischen den Handflächen an.

Drei Simple Feuchtigkeitscremes auf einem Marmorbrett neben einer Topfpflanze und einem Tuch

Die beste Methode, eine tägliche Hautpflege einzuführen? Jetzt weißt du Bescheid! Es dauert nicht sehr lange, und eins ist klar – wenn du diese Basics beherrschst, ist der Rest ein Kinderspiel.

 

Diese Seite teilen

Social share disabled